Die Stiftung Liachtbleck ist eine unabhängige gemeinnützige Einrichtung mit dem Zweck, Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern sowie in Liechtenstein wohnhaften Menschen in finanzieller Not auszuhelfen. Die Hilfe kommt insbesondere wirtschaftlich benachteiligten Familien und Personen zugute.


Die Stiftung wurde 2005 auf private Initiative hin gegründet. Ihre sieben Stiftungsräte aus verschiedenen Gemeinden des Landes sind ehrenamtlich und mehrheitlich seit der ersten Stunde für die Stiftung tätig. Sie alle stehen mitten im Leben, sind zwischen 40 und 75 Jahre alt und haben unterschiedliche berufliche Hintergründe. Administration, Buchhaltung und Revision der Stiftung werden von entsprechenden Dienstleistern umsonst ausgeführt.